Lux IoT Protokoll

Spezifikation Datentypen

LIT_CODETypDatengrößeAuflösung pro Bit
0x00Digital Byte11
0x01Digital Multibyten1
0x02Fixpoint Byte2Vorzeichen + 0.01
0x03Fixpoint MultibytenVorzeichen + 0.01
0x04Float4siehe IEEE 754-2008 mit 32 Bit
0x05Double8siehe IEEE 754-2008 mit 64 Bit
0x10Helligkeit21 Lux
0x11Präsenz11
0x12Temperatur2Vorzeichen + 0.1 °C
0x13Feuchtigkeit10.5 %
0x14Beschleunigung2Vorzeichen + 0.001 G
0x15Druck20.1 hPa
0x16Rotation2Vorzeichen + 0.01 °/s
0x17Position9Breitengrad Vorzeichen + 0.0001 °
Längengrad Vorzeichen + 0.0001 °
Höhe Vorzeichen + 0.01 m

Variable Bytesequenz

Als variable Bytesequenz wird ein Datentyp bezeichnet, welcher keine vordefinierte Größe besitzt. Dazu wird das höchstwertige Bit als Indikator für ein weiteres Byte genutzt.

Das erste Byte einer solchen Bytesequenz kann Dezimalzahlen von 0 bis 127 (0b00000000 bis 0b01111111) darstellen. Überschreitet der Wert diesen Bereich, so muss das höchstwertige Bit des ersten Bytes dieses kennzeichnen. Das nachfolgende Byte verhält sich genauso.

Die nachfolgende Tabelle :

DezimalzahlAnzahl BytesBytesequenzBytesequenz ohne MSB
910b000010010b0001001
6410b010000000b1000000
15020b10000001 0b000101100b0000001 0b0010110
1.509.85530b11011100 0b10010011 0b010111110b1011100 0b0010011 0b1011111

Die nachfolgende Tabelle zeigt die Anzahl der nutzbaren Bits und die maximal darstellbare Dezimalzahl in Abhängigkeit zur Anzahl der Bytes der Bytesequenz:

Anzahl an BytesNutzbare BitsMaximal darstellbare Dezimalzahl
17127
21416.383
3212.097.151
428268.435.455
53534.359.738.367
6424.398.046.511.103
749562.949.953.421.311
85672.057.594.037.927.935
n7npow(2, 7n) - 1
Enable Dark Mode